<b>.:Delicious Jessie:.</b><3

Mamma Mia !



Mamma Mia ! wie die Zeit vergeht. Ich wollte/müsste jetzt 9 Berichte alleine für Mamma Mia ! schreiben, aber ich bin zu faul bzw. hab ich mittlerweile vieles vergessen.

Also nur mal eine kleine zusammenfassung:

Ort: Berlin

1.mal: öhmm 10.12 ?? mit Kimi... gaaaanz Spontan

Sitzplätze: 1 mal 10. Reihe und sonst imme 1. reihe *lalala*

Lieblingsplätze: Parkett,rechts, Reihe 1 Plätze 7 + 8

Lieblingsszene: gibt ne ganze Menge, am liebsten die Tanzszenen bzw. wenn die 3 Dynamos auftauchen =)

Lieblingscast: Dynamos: Jasna,Betty, Iris

                    Sophie + Sky: Eli und Lars

                    3 Väter: Uli, Andreas, Cusch

                    Pepper + Eddie: Francesco + Thada, Chris + Greg

                    Ali + Lisa: Yoko + Petra

Pannen: - lachanfälle bzw. Schmunzelanfäll versch. Darsteller

             - ein gequäktes "subba ba" bei Super Truuuper

             - Ich wurde fast vom Knopf erschlagen

             - Eine Banane und ein Blumenstrauss der ins Publikum flog

             - Pati die alle 3 Rollen "zusammenmengte"

             - Eine Zuschauerin die meinte bei "Ich will..." laut mitsingen zu müssen =)

 (besondere bitte an Kimi,  Jessi und Jana bitte schickt mir unsere Pannen)

wenn mir noch etwas einfällt editier ich es später hier rein.

Södele bis bald

 

3.2.08 22:55


Jessie fährt zu WICKED



Als kleine Vorwarnung: Dieser Blogeintrag wird sehr, sehr lang. Er beinhaltet 3 Showbesuche und ein komplettes Wochenende in Stuttgart. Viel Spaß:

15.12.07

Um 5 Uhr klingelte mein Wecker damit ich endlich aufstehe. Mühsam quälte ich mich aus dem Bett und begann erst einmal meinen Koffer zu packen. Es folgte ein schnelles Waschen und Anziehen damit ich endlich zum Flughafen konnte. Bei der BVG hatte ich mich vorher informiert wann ich losfahren müsste und war trotzdem voller Angst, zu spät zu kommen. Lichtenberg sollte ich in einen Regionalzug umsteigen der jedoch nicht auf dem Plan stand. Also eine Angestellte Fragen: die Arme Frau war gerade schwer mit Frühstücken beschäftig und blöööckte mich nur an ich solle doch jmd. anderen Fragen. Ich fand dann auch ohne ihre Hilfe den passenden Zug der mich dann auch pünktlich zum Flughafen brachte.

Der Check- In Schalter war schon geöffnet und ich war bereits No. 97 (also doch recht spät). Dann ging es durch die Sicherheitskontrolle: Als erfahrende Viel-Fliegerin wusste ich natürlich, dass ich keine Flüssigkeiten im Handgepäck haben durfte und „Gepiept“ habe ich diesmal auch nicht. Dann hieß es eigentlich nur noch warten. Bei GermanWings werden ja die Passagiere nach ihren No. aufgerufen also konnte ich noch länger sitzen bleiben. Leider dachten viele (etwas ältere) Personen sie müssten dies nicht beachten und so staute sich das Einsteigen ganzschön. Als ich endlich ins Flugzeug steigen konnte, musste ich schmunzeln: Das Flugzeug hatte Kulleraugen und streckte uns frech die Zunge raus. Seeehr süß.

Ich lieeeeeeeeeeeeeeeeeebe Fliegen auch wenn meine Ohren ziemlich Probleme machen, aber Frau weiß sich zu helfen. Nach einer Stunde war schon Stuttgart in Sicht und man konnte sogar das SI-Centrum erkennen mit dem großen „3 Musketiere“ Schild. In der Gepäckhalle wurde man schon von Hexen und Musketieren empfangen: Auf den Gepäckwagen waren große Schilder und auch in der Halle hingen zwei große Bilder. (Hab leider keine Fotos gemacht nur ein Video welches später folgt.) Ich schwang mich in ein Taxi, welches mich die 4 km ins Hotel fahren sollte. 15 minuten später und 15 Euro ärmer, erreichte ich das Milenium Hotel & Resort, Stuttgart. Schnell das tolle Zimmer beziehen und dann erstmal 2 Stündchen schlafen. Ich war tot müde, da ich die Nacht nur 2 Stunden geschlafen hatte. Nach dem kleinen Mittagsschläfchen packte ich meine Sachen aus und Duschte ausgelassen.

Mein Zimmer war echt toll: ich hatte 2 Betten und so konnte ich eines als Sofa benutzen. Aus dem Fenster konnte man in die „Schwabenquellen“ hinunter sehen und auch die SD von den Musketieren erkennen. Gegen 14 Uhr machte ich mich auf dem Weg zum Apollo Theater und stand 4 Minuten später schon an der Kasse um meine Karte abzuholen. Ich ging dann schon in den Saal und setzte mich auf meinen Platz in der 4. Reihe. Die Besetzung versprach so einiges, auch wenn Kimberly nicht dabei war. Als die Show anfing, kullerten bei mir schon die ersten Tränen: fast ein Jahr hatte ich die Musketiere nicht gesehen und es war unbeschreiblich schon, die bekannten Melodien zu hören. Kimberly war dann auch noch da und so wurde die Show fast Perfekt.

Mit Thomas als d´Artagnan, Nadine als Constance, Kristin als Milady, Paul als Rochefort, Kimberly, Axel, Tobias, Helena, Simone im Ensemble und vor allem Mathias als Aramis, waren viele Berliner Musketiere auf der Bühne. Alle waren super und vor allem Nadine und Kristin konnten sich noch einmal steigern. Mathias ist und bleibt der einzig wahre Aramis =)

Da Hr. Clear krank war, spielte Mark Derichs den Athos. Er machte seinen Job echt gut, aber manchmal schrie er etwas, was mich dann doch etwas störte. Till „Schubidubi“ Schubert ist einer der hässlichsten „Porthosse“: er hat einen Sandmännchen Bart und mit einem „Bierbauch“ versuchten sie den Vollschlanken Till, dick zu machen. Sonst aber wirklich witzig =).Peter Stassen als Kardinal ist echt der Hammer. Stimmlich sehr, sehr stark und einfach toll. Anna Thorén war auch der Hammer und für mich an diesem Abend das 2. stärkste und schönste: „Kein geteiltes Leid“, dass ich jeeeee gehört habe.

Die Show war einfach der absolute Hammer wenn auch sehr, sehr, sehr, sehr Tränenreich.  

Ich machte mich dann auf die Suche nach etwas zum Essen (was ich auch fand *gg*)bevor ich in mein Zimmer ging, um mich umzuziehen. Viel Zeit bis zu Wicked hatte ich nämlich nicht. Nachdem ich mich dann mit fernsehen ein wenig abgelenkt hatte, machte ich mich auf den etwas weiteren Weg ins Palladium Theater. Auch hier war ich viel zu Früh und so konnte ich am Merchandise-Stand in ruhe shoppen. Meine Besetzung sah wie folgt aus:

Elphaba - Willemijn Verkaik (*freu*)

Glinda – Lucy Scherer (Nochmehr *freu*)

Fiyero - Mark Seibert (*freu* *löl*)

Mme Akaber - Angelika Wedekind

Der Zauberer – Carlo Lauber

Nessarose – Nicole Radeschnig

Dr. Dillamonth – Michael Günther

Moq – Stefan Stara (*freu*)

Erst etwas allgemeines und dann zu jeder Rolle einen Bericht:

Ich saß im 1. Rang in der ersten Reihe und das war im großen und ganzen ein richtig cooler Platz. Bei Defying Gravity hatte man hier den perfekten Überblick *gg* Nach der Pause hab ich mich dann aber doch nach unten ins Parkett in die 4. Reihe gesetzt *hehe*  Die Show ist echt super genial und der Theatersaal super „dekoriert“. Überall sind Blumen und Weinranken und viele kleine Lichterketten. Die Musik ist Live viel, viel besser als vom Band und die Cast einfach der Hammer. Man sitzt später im Parkett direkt im Nebel was einfach der Hammer ist.

Willemijn als Elphaba ist der Absolute Traum. Gern hätte ich Sabrina gesehen, aber Willemijn war nun die Top Besetzung. Durch ihren leichten, Holländischen Akzent kann sie super rumkeiffen. Ihr „Blond“ bei „Was fühl ich in mir“, löste Szenenapplaus aus. Vorher schaute sie zu Lucy, verzog das Gesicht, schielte zu Lucy und dann: BLOND. Echt super lustig. In den Traurigen Szenen spielte sie sehr überzeugend und vor allem die Beziehung zu Fiyero und Nessarose wirkt komplett echt. Stimmlich der Absolute Wahnsinn, ihr stärkstes Lied ist ohne Frage „Gutes tun“, was auch mein Absolute Lieblingslied ist.

Luuuuuuuuccyyyyy als Glinda, was kann es schöneres geben ?? …….. NIX. Sie ist einfach die Glinda mit ihren Blonden,- und auch ernsten Momenten. Als Glinda kann sie so super schön rumzicken und ich hab noch nie jmd. Sooo schrill und hoch Weinen gehört. In dem Stück hat sie fast alle Lacher auf ihrer Seite, sei es der dampfende Wirsing oder die Umbenennung in Glinda mit „stummem Ga“, Lucy bringt alle zum Lachen. Bei ihrem „…Hündchen Lotto ähh Totto…“ gab es heute weniger Applaus, da sie sehr nuschelte und es kaum jmd. verstand. Im 2. Akt stand sie dann am Ende direkt vor mir und bei mir kullerten die Tränen Literweise, ihr trauriges: „Elphie ???“ brachte auch den stärksten Mann zum Weinen. Beim Schlussapplaus hat sie mich dann auch gesehen und gewunken, suuuper lieb. =)

Mark als Fiyero… hrrrrrr =) Bei ihm sieht man auch über die Strumpfhosen hinweg *gg* (bzw. extra hin ??) Er spielt echt super und sein Tanz durch die Welt war einfach toll (der Mann kann tanzen *hehe*) Als er später zur Vogelscheuche taten mit Lucy und Willemijn soooo leid als Willemijn sagt: „Wir haben sein Gesicht zum letzten Mal gesehen.“ *schnieeeef*. Er hatte auch so einige Lache wie sein Tarzangebrüll: „Lasst die Grüne gehen“ oder das sein Choffeur wohl dachte bei Grün könne er Gas geben. =) Sehr toller und gefühlvoller Fiyero. Ich würde gerne mal Artur Molin als Fiyero sehen =)

Mme Akaber oder auch Makaber *löl* war ganz gut aber ich find sie jetzt nicht soooo besonders. Eigentlich schade.

Der Zauberer und Dr. Dillamonth sind zwei Rollen für sich. Für mich sind deren Lieder überflüssig und vor allem beim Zauberer wirkt sein Tanzen à la  „Broadway“ zuuu sehr einstudiert und überflüssig. Mir gefallen sie PERSÖNLICH nicht !

Nicole als Nessarose ist echt toll. Sie spielt super überzeugend und ihr „Solo“ im zweiten Akt ist Herzergreifend und wunderschön gesungen. Ihr kauft man die „liebe“ und später dann die böse Hexe des Ostens problemlos ab.

Miq ähh Moq: achja Stefan ist ja sooo süß als Moq. Wie er zu Lucy sagt: „Du berüüüührst mich *schmacht*“ suuper süß. Im zweiten Akt wirkt er Schauspielerisch noch stärker und als Blechmann sieht er super süß aus. Sein Blechmann-Double war heute doch eeetwas zu schnell mit dem „Lippen“ bewegen. Süß auch wie der Mann neben mir meinte: Der wird aber schnell Silber. *gg*

Sonst fand ich Rhys als Chistery ist einfach nur der Hammer. Er ist soo süß das man ihn einfach mitnehmen möchte *gg* 

Die Show war einfach der Hammer und man ging total „gefangen“ aus dem Theater. Mit Birgit traf ich mich dann an der SD der Musketiere. Es war nicht viel los und so entschlossen Birgit, Steffy und Ich schnell zur Wicked SD zu gehen. 5 Minuten später waren wir da, aber Krissi meinte dann, dass wohl schon alle weg wären. „Okay“, dachte ich, „kommst morgen noch mal her, vor der Show.“ Also wieder zurück zur Musketier SD *gg* Viel war nicht los, Nadine kam raus und Thomas haben ein bissl geplaudert und uns dann verabschiedet. Dann kam der Nils *gg* voll niedlich, er war ja an der Academy in Oberursel wo der Tanzworkshop war =). Es folgte „der“ Highlight (Insider): Kimberly kam aus der SD und erzählte ein bisschen. Plötzlich stockt sie, schaut mich an und fängt an wie wild loszuschreien und zu hüpfen. Ich tat das gleiche (muss ziemlich bescheuert ausgesehen haben) und wir umarmten uns Stürmisch. Sie hat mich also nicht vergessen *gg*. Wir haben dann noch ein bisschen über die Vampire geredet, dass sie gern ihr Kostüm hätte und sie die roten Stiefel nicht tanzen möchte. Nach ca. 10 min. verabschiedete sie sich nachhause. Mit Birgit ging ich dann noch in die Antenne eine Cola trinken. Gegen 01.00 Uhr fiel ich dann todmüde ins Bett.

16.12.07 

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen, erholte ich mich noch ein wenig in meinem Zimmer und machte mich dann Zeitig an die SD von Wicked. Da stand ich nun 20 min. im Kalten als die ersten und letzten 2 Fans dazukamen. Irgendwann kam dann eine kleine Gruppe Darsteller. Mark und Willemijn konnten in Ruhe ins Theater gehen, nur von Lucy wollten die 2 Fans ein Foto haben. Lucy sah total fertig aus und schaute auch nicht sehr glücklich. Sie nahm grad den Stift für das Autogramm in die Hand wollte dann den anderen Fan (mich) begrüßen als sie plötzlich den Stift weggab und wild hüpfend auf mich zukam. Nach ca. 2 min. Kuscheln, umarmen und weinen, konnten wir endlich reden =). Sie entschuldigte sich kurz bei den anderen beiden Fans und erklärte das sie mich aus Berlin kenne und sich deshalb so freuen würde. Ich gab ihr mein Geschenk und wir redeten noch etwas. Da sie aber schnell rein musste, versprach sie mir 100 % zugeben und nach der Show noch mal kurz raus zukommen.

Die Besetzung war die gleiche und auch die Leistung. Viel kann ich also nicht sagen =). Ich saß heute in der 2. Reihe und Lucy zwinkerte mir des Öfteren zu. Bei „Wie ich bin“ ging dann plötzlich gar nichts mehr. Ich fing schon bei den ersten tönen an zu weinen, da ich das Lied einfach so schön finde. Lucy lächelt mir zu und fängt dann an zu singen. Dann begann das Chaos: Lucy fing fürchterlich an zu weinen und mussten fast ihren kompletten Text Improvisieren. Auch bei mir war es zu spät: an diesem Abend hätte ich ein ganzes Schwimmbad füllen können. Willemijn unterstützte Lucy beim Singen, da sie ihre Stimme nicht unter Kontrolle hatte. Als Willemijn mit ihrem Part an der Reihe war, konnte sich Lucy etwas beruhigen. Plötzlich verhaspelte sich auch Willemijn bei ihrem Part und erst beim Ende kamen beide wieder rein. Die Umarmung war diesmal auch doppelt solang und bei den beiden kullerten riesengroße Tränen. Bevor Lucy dann bei der Hexenschmelze zusieht, sah sie noch einmal zu mir und versuchte zu lächeln. So gefühlvoll war bestimmt noch keine Show.

Nach der Show traf ich mich dann noch mit Lucy die mir auch gleich die Glindabarbie zeigte, die ich ihr zu TdV- Derniere geschenkt hatte. Sie sitzt jetzt bei ihr in der Garderobe und dient als Glückbringer. In der Kantine saß Mark und aß sein leckeres Abendessen =) und für mich hieß es dann nach 20 min. Abschied nehmen. Abschied von Lucy und von den Musketieren („damals“ wusste ich noch nicht, dass es das letzte mal war *heul*)

Mit dem Taxi ging es wieder zum Flughafen und es wurde erstmal Diana über die tollen Nachrichten informiert. =)

Todmüde aber Glücklich, fiel ich Abends in mein Bettchen. Ein echt tolles Wochenende ging zu Ende. And now i feel WICKED and i´m soooo Galindafied =)

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

 

16.12.07 21:29


Mein Geburtstag



07.12.07

Endlich war es so weit: Mein 18. Geburtstag stand vor der Tür und wurde endlich „Vollständig“ J

Der Tag begann natürlich mit vielen Glückwünschen und wenig später mit einem Großeinkauf. Alle halbe Stunde klingelte mein Handy: SMS oder ein Anruf. Am meisten hab ich mich über Diana´s Anruf gefreut (auch wenn meine Cousin daraufhin einen Birthday Tanz veranstalten wollte) auch wenn wir nicht lange reden konnten. Der Tag verging und abends zog ich mein neues „Ballkleid“ an, um zum Theater des Westens zu gehen. Ennnnndlich wieder Tanz der Vampire *freu* Hier der Bericht zur Show:

Thomas Borchert war heute der Graf und ich muss ehrlich sagen, dass ich ihn gaaaaaanz anders in Errinerung hatte. Oft kommt er so rüber als hätte er keine Lust mehr auf das Stück, auch wenn er dies in jedem Interview „bestreitet“. Der Funke will einfach nicht überspringen, nicht einmal bei der Gier, die sonst Gänsehaut Feeling ist.

Mit Katrin Löbbert als Sarah kann ich mich immer mehr anfreuden. Ich persönlich finde, dass sie einfach nicht die passende Stimme für Sarah hat. Mit der Perücke sieht sie mir etwas zu alt aus da finde ich manche besser. Gesanglich ist sie sehr Stark, keine Frage aber manchmal schreit sie mir doch zu sehr.

Alex K. na ja. Nicht mein Lieblings Alfred und immer das gleiche. Schade. 

Christopher Morandi als Chagal ist wie schon einmal geschrieben sehr swingig (Komisches Wort). Er Swingt im allgemeinen mehr und spielt den Chagal etwas jünger als Jerzy oder Uli. Find ich Klasse.

Eva als Magda auch super. Mit Katja nicht zu vergleichen aber trotzdem Gesanglich sehr stark. Sie setzt ihren Vibrato meiner Meinung nach zu oft ein, somit klingt das Lied gleich ganz anders. Schauspielerisch top und auch eine sehr, sehr hübsche Magda.

Haldor als Herbert gut wie immer. Hat glaube ich wieder Küsschen gegeben als er Alfred wieder eingefangen hat. Putzig J

Svenja und Stefan sind auch super gewesen. Svenja ist zu hübsch für die Rolle und Stefan die Top Besetzung für den Koukol.

Kleine Pannen gab es auch: Andrew vertanzte sich bei den „roten Stiefeln“ zum Glück kam er aber schnell wieder rein. Bei Carpe Noctem wenn er als White vom Bett kommt riss er mit seinen Füssen ein Band der Dekoration ab.

Danach ging es zur SD wo dann auch endlich Kimi stand *freu* Hab dann Hannah noch was zum Nikolaus geschenkt und sie hatte meinen Geburtstag vergessen *gg* Naja die Einsicht kam wohl einen Tag später. Dann bin ich mit Kimi ins ART gegangen noch was Essen und trinken. Als wir dann nachhause wollten, viel mir ein das ich noch Sekt dabei hatte. Also auf dem doch recht kurzen Weg zur Bahn die Flasche zu zweit fast geleert. Aber halt nur fast: auf dem Bahnsteig standen 3 schon angeheiterte Jungs die auf uns zustürmten und fragten warum Frauen doch nicht zu ihren Gefühlen stehen können. Naja wir als Frauen haben ihn einfach ein Glas Sekt geschenkt und dafür Liebesbekundungen erhalten

Spät in der Nacht bin ich dann heil Nachhause gekommen. Ein schöner Geburtstag, wenn auch nicht so schön wie die letzten Zwei Jahre. (Naja die Musketiere halt und die Freunde :P )

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

7.12.07 20:51


Der Tanz der Vampire Workshop in Oberursel



Nach langem warten war es soweit: Der „Tanz der Vampire- Dance Workshop“ sollte an diesem Wochenende stattfinden. Ich machte mich mit dem Flugzeug also auf die Reise nach Frankfurt am Main.

Am frühen Abend traf ich mich noch Mit Diana und Jule im Zeitlos. Eigentlich sollte es ein KsD-Treffen werden, aber mal wieder war nur der „harte Kern“ anwesend. Es war noch sehr lustig und die Cocktails wie immer lecker. Gegen 19 Uhr verabschiedete ich mich und begab mich zum Flughafen. Nach dem Check-In ging es auch gleich weiter in den Wartebereich… durch die Sicherheitskontrollen. Wieder hab ich gepiept und wieder wurde ich extra kontrolliert. Im Wartebereich hiess es dann warten.

Gegen 19.50 Uhr konnten wir an Bord und ich hatte wieder einen Fensterplatz. An dieser Stelle muss ich auch mal die tollen Uniformen der „Air Berlin“ Stewardessen aufmerksam machen. Ich find die echt schick: Dunkle Shirts mit rotem Tuch und roten Hut, sowie kurzen roten Lederhandschuhen.

Wir starteten pünktlich und waren um 22.20 Uhr landeten wir sicher in Frankfurt a. M. Angekommen im Terminal 2 musste ich jetzt zur Bahn in Terminal 1… aber wie. Zum Glück kam dann ein Bus der zum Terminal 1 fahren würde. (Zuvor schlug ein junger Mann an, für „nur“ 30 Euro mit dem Taxi zum Hbhf. Zu fahren). Am Terminal 1 bzw. Bahnhof angekommen, machte ich mich auf die Suche nach der passenden S-Bahn. Zuerst musste ich natürlich ein Ticket kaufen, was in Frankfurt garnicht so leicht ist. Für jede Haltestelle gibt es eine Nummer, welche man eingeben muss und dann zwischen den Tarifen wählen kann. Problem war nur, dass der Hauptbahnhof garnicht auf der Liste stand. Zum Glück meinte dann ein „Einheimischer“ das man die 3 Stationen wohl mit der Bordkarte fahren könne. Das tat ich dann auch und wurde auch nicht Kontrolliert.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

 

 

>>Der Bahnplan von Frankfurt a.M.<<

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

>>Bisschen Bekafft in der Bahn<<

Am Hauptbahnhof angekommen ging dann die Suche nach dem Hotel los. Schwer war es nicht, aber unheimlich. Viele dunkle Gestalten waren um 23.30 Uhr noch auf den Strassen. Sicher am Hotel angekommen dann der nächste „Schock“: Das Hotel war zu. Auch nach mehrmaligem Klingeln machte keiner die Tür auf. Zum Glück war nebenan noch jmd. der anbot, in dem Hotel auf der anderen Seite nach einem Zimmer zufragen. Nach einem kurzen Telefonat hatte er ein Zimmer bekommen und das zum gleichen Preis. Glücklich bezog ich das Zimmer und es dauerte nicht lange, da war ich schon im Land der Träume.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

 

 

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

 

 

>>Das Zimmer im Hotel<<

Am nächsten Morgen klingelte mein Wecker um 6.30 Uhr. Für die Fahrt nach Oberursel, wo der Workshop stattfinden würde, plante ich 2 std. ein. Man sollte um 10 Uhr anwesend sein, also wollte ich um 7.30 Uhr losfahren. Also schnell Frühstücken (das Frühstück war sehr lecker) und dann ab zum Bahnhof.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

 >>Schild am Hauptbahnhof<<

Wieder Fahrkarte holen und man bemerke das eine einfache Fahrt 3.55 Euro kostet. Die S-Bahn fuhr dann auch relativ schnell ein und die Fahrt konnte beginnen.

          Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket           

Naja aus den 2 std. wurde dann doch nix: nach geschlagenden 25 min. !!! stand man am Oberurseler Bahnhof. Nungut, erstmal die Academy finden und die restlichen 2 Stunden totschlagen. Ein Blick auf den Stadtplan war leider umsonst, also fragte ich einen Taxifahrer. Dieser erklärte mir dann auch den garnicht so komplizierten Weg zur Academy. Ich machte mich also auf den Weg durch das Menschenleere Oberursel, am Samstag morgen.

Die Academy war schnell gefunden, jetzt mussten nur noch die 2 stunden Wartezeit überbrückt werden.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
 

 

 

                                 >>Die Academy of Stage Arts<<

Also ab ins Mövenpick Hotel, eine heisse Schokolade trinken. Am Nachbarstisch saß auch schon unserer Choreograf Friedrich, den ich noch von den 3 Musketieren kenne. Nachdem die Heisse Schokolade getrunken und bezahlt war, ging es wieder zurück zur Academy. Ein paar waren schon da, ein anderes Mädchen aus dem Nachbarort und eine Vollzeitstudentin der Academy. Ich war gespant wer noch so alles kommen würde. Zu meiner Verwunderung kam kein bekanntes Gesicht aus dem TdV- Forum, dafür aber weitere Schülerinnen der Academy. Gegen 10 kam der Schulleiter zu uns und begrüßte uns „angereisten“. Er war super lieb, erklärte uns aber, dass der Workshop nicht wie geplant um 10.30 Uhr anfangen würde, sondern erst um 14.30. Es hies also wieder warten. Schnell noch was essen und Trinken kaufen, dann konnte es losgehen. Friedrich begrüßte uns alle im Tanzsaal der Academy und fragte auch prompt wo denn die TdV Fans aus Berlin wären. Oh Gott war das Peinlich *g*.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket 

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

>>Der Tanzsaal mit den Mädels<<

Das Training begann mit 2 Std. Warm-Up welches aus Streching und Ballettübungen bestand. Es macht super viel Spaß, vorallem die Ballettübungen. Es war super Anstrengend und ich war froh das wir uns ne halbe Stunde ausruhen konnten. Ich hab schon beim Warm-Up soviel geschwitzt, wie sonst nur in der Sauna. Es hat aber gut getan, mal wieder Sport zumachen. Dann, nach 30 min. Pause, konnte es richtig losgehen. Friedrich erklärte uns die ersten schritte. Nach ein paar Durchgängen klappten diese schon ganz gut. Dann mit Musik und Überraschung: maaaaan war das schnell. Klar, wie kannten ja alle die Musik aber dazu die Tanzschritte waren ganzschön heftig. Ich glaube nach einer Stunde hatten alle die Schritte drauf und es haperte nur noch an der Geschwindigkeit. Jedenfalls war es bei mir so J

Als der Tag zuende ging, war ich total geschafft. Trotzdem war der Tag echt super. Langsam wurde wieder zum Bahnhof getrottet und die nächste Überraschung: die Bahn fährt nur alle 30 min *grrrr*. Ich glaub nach 20 min. kam die Bahn und nach weiteren 30 min. stand ich im Hotel unter der Dusche. Danach husch, husch ins Bett und Fernseh guckn. Boah ich war sooo müde das ich bereits um halb elf in den tiefsten Träumchen war.

Zum Glück konnte ich bis um 9 schlafen, dann schnell Frühstücken und Koffer packen. Nochmal hier: das Frühstück war echt lecker. Um halb 11 machte ich mich auf den Weg nach Oberursel. Dort angekommen nichts wie hin zur Academy, wo schon ein paar andere „Tänzerinnen“ warteten. Schnell umziehen und warten bis Friedrich kommt. In der Zwischenzeit stellte mir eine Frau fragen für die Zeitung und Christina von der „Musical Online Community“ (sie hat den Workshop organisiert) redete ein bisschen mit mir als Friedrich kam. Er fragte ob wir denn gut mitkommen und meinte das es jedenfalls gut aussehen würde. Ich lernte Kim kennen (lieeeebee Grüße) die den Workshop fleissig mitgefilmt hatte.

Im Tanzsaal erklärte uns Friedrich was wir heute machen würden. Wieder Warm Up und dann die Choreografie. Das Warm Up heute war viel besser, ich hatte zwar tierischen Muskelkater, aber der ging auch vorbei. Die erste Stunde lagen wir fast nur auf den Boden und haben jeden Muskel unseres Körpers gestreckt. Danach ging es weiter mit Ballet und Stretch-Übungen. Diesmal machten wir nur 15 min. Pause und machten uns dann an die ersten Schritte vom Song.

Eingeteilt in 2 Gruppen, übten wir getrennte Choreografien ein. Das einüben ging super schnell und schon bald konnten wir die heutigen Schritte und die von Gestern zusammenfügen. Es klappte echt gut, obwohl wir statt 2 std., ganze 3 std. tanzten. Es machte echt super Spaß und wir halfen uns alle gegenseitig. Ich half Lisa bei dem Part den sie nicht verstand und eine Absolventin übte mit der 2. Gruppe die Choreografie immer und immer wieder, solange die 1. Gruppe beim Vortanzten war. Es war ein super Gefühl uns alles klappte wunderbar. Am Ende hielt Friedrich eine kurze Ansprache und bedankte sich bei uns, es gab riesen Applaus für seine tollt Arbeit und wir bekamen unsere Zertifikate.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

 

>>Die Tochter vom Schulleiter: Gala. Super Niedlich und echt lieb, laut ihr bin ich die Liebe Hexe <<

          Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

>>EX-Musketier uns TopChoreograf Friedrich Bührer<<

Schnell machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof und dann direkt zum Flughafen. Zwischenhalt nur schnell bei Mc Donalds und dann Terminal 1. Natürlich ging der Flieger vom Terminal 2, also mit soner Ultra coolen „Fahrerlosen-U+S-Bahn“ zum Terminal 2. Dort angekommen erstmal Schalter suchen.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

>>Diese giniale Bahn am Flughafen<<

WARUM !!! braucht man so einen riesen Flughafen, wo man sich selbst im Klo verlaufen kann ?? Naja habs ja gefunden und musste wieder durch die Kontrolle. Wiedermal gepiept und diesmal musste ich meine Schuhe ausziehen und die Frau ging echt auf Kuschelkurs.

Danach zum Schalter und was war ?? statt 21.10 sollte der Flieger 21.30 Fliegen. Also nochmal zum Duty-Free shop, riesen Toblerone kaufen und dann wieder zurück. Jetzt mussten wir schon bis 21.50 warten und die Halle wurde immer voller. Gegen 22.15 konnten wir dann in den Flieger steigen und waren so mit einer Stunde verspätung in Berlin. Noch kurz auf den Bus warten und dann ging es ab nachhause. Ab ins Bett und im Land der Träume angekommen (ohne Verspätung *g*)

Der Wokshop war echt klasse und ich würde ihn jederzeit wieder mitmachen. Friedrich hat mich auch zu seiner Klasse eingeladen, die er in Berlin unterrichtet. Mal sehen, wird mir das bestimmt mal anschauen. Der Muskelkater jedenfalls, hielt sich hartnäckig bis Mittwoch aber die Choreografie ist noch immer in meinem Gehirn und ich könnte jederzeit wieder Tanzen… ich brauch Platz !!!

Hoffe ihr hattet ein wenig spaß beim Lesen, liebe Grüße

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

           
25.11.07 23:59


von alten Freunden und einem schönen Tag



10.11.07

 

Heut war mal wieder ein schöner Tag. Gestern Aben dhatte ich zufällich Kimi an der Sd getroffen. Sie war zusammen mit Birgitt in Berlin. Wir haben uns dann für Samstag Abend verabredet. Naja eigentlich wollte ich anfangs garnicht so wirklich aber nachdem mir Kimi fast den ganzen Weg hinterhergeschrien hatte : „Du musst !“, hab ich mich dann doch entschlossen. Und !!!! nicht bereut. Wir trafen uns gegen 20 Uhr im ART-Café. Andy war auch da, also gab es eine stürmische Umarmung. Andy hat ein neues Familienmitglied: Poldi… ein Weller mit schönen,flauschigem,schwarzem Fell. Eigentlich heisst er : Amon von Mount Palis, aber Poldi passt da viel besser. Am ende bekam er noch den beinamen Hyde. (Schuld war der ehemalige ägyptische Heizer der in Frankreich Musketier wurde und diesen Sommer Jekyll & Hyde gespielt hat).

 

 

Im ART haben wir wieder alte Geschichten erzählt und Wien Fotos angeschaut. Ach das hat mal wieder richtig gut getan. Wo wir auftauchen kann es ja nur witzig werden… oder wie war das ?: „Ich kann ja nächste Woche mal vorbeikommen und dann mach ichs dir !?“, ja ne is klar Kimi Nachdem uns Andy dann von ihrem neuen Musical erzählt hatte und die ersten Rollen verteilt waren wollten wir noch einen Kaffee holen. Unterwegs haben wir den Eingang zum Zaubereiministerium gefunden… durften wir ja eigentlich nicht… wir sind ja immerhin nur Muggel nicht wahr ? Starbucks hatte zu, also zu Dunkin Donuts… ihr verzeiht bitte meine Schleicherwerbung. Theoretisch nahmen wir alle 4 das gleiche… aber nur Theoretisch. Und wir wären ja nicht WIR wenn wir uns nicht Spitznamen geben würden. Also machten sich: Mrs. Normalo, Mel Cara, Vanilla Ice und die Hezelnutte (meine wenigkeit) auf dem weg zur SD. Auf dem Weg dorthin sahen wir noch eine „böse Leindwand“


Die Show war noch nicht zuende aber wir mussten auch nicht mehr lange warten. Dann kam Petra und gesellte sich dazu. Achja das war schön… mit alten (rhetorisch) Freunden an der SD zu stehen. Obwohl einige traurige Errinerungen wider hochkamen, kamen auch schöne wieder zum vorschein. Irgendwann war die „Schnecke“ dann draussen und wir gingen wieder ins ART… bis auf Andy und Poldi… sie sind schon nachhause gefahren. Nachdem Kimi und Birgitt schon 56 € am Nachmittag im ART ausgegeben haben, verschafften wir dem „Café der Errinerungen“ weiterhin fleissig umsatz.

Um 2 oder 3 Uhr war ich dann zuhause… ach das war ja sooo schön… und bald ist endlich KSD treffer *freu*

 

Lieber,lieber,lieber,lieber Gruß

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

10.11.07 23:59


Freunde finden das ist schwer...sie zu halten noch viel mehr



04.11.2007

Freunde gibt es hier und da,
Freunde gibt es fast überall.
Freunde stehen Dir immer zur Seite,
Freunden kannst Du alles sagen,
Freunde sind das Wichtigste auf der Welt.
Nur welche sind die Richtigen?

4.11.07 20:14


Happy Halloween



31.10.07

Heute war Halloween und ich bin am Nachmittag mit sack & pack zu Kitty gestiefelt. Da haben wir uns langsam angezogen und geschminkt. Am ende mussten wir uns ganzschön beeilen um nicht zuspät zukommen. Bei Rossmann haben wir noch von Kitty Fotos bestellt was mit Handschuhen garnicht sooo leicht war.  Am Theater haben wir dann unsere Jacken abgeben und unsere Karten für Reihe 7 abgeholt. Die Besetzung war super auch wenn es schade war das Andrew nicht Alfred gespielt hat. Naja... kurz etwas zur Show.

Es gab eine schöne Panne bei Knoblauch so dass sich das komplette Ensemble versungen hat. Ausserdem hab ich diesmal nur aufs Ensemble geachtet. Andrea is ja echt zuckersüß und Sven Prüwer als Dorftrottel echt herrlich... der popelt ganzschön in der Nase *ieeeh*

Also alles in einem war es eine echt schöne Show und die Stimmung bei Borcherts ansage dannach war auch cool. "Sammeln statt Saugen !?".

An der SD wurden wir dann von einigen gefragt ob wir noch weggehen würden *gg* Neiiiin... wäre glaub ich auch nicht gut gewesen. Schade des Jessi nicht dabei war... wär bestimmt Luschtig 'jewesen. Naja Kitty hat noch auf Philipp gewartet um ihm seine Fotos zu geben und wir haben uns langsam auf den Nachhause gemacht. Um kurz nach 1 Uhr lag ich dann ganz kaputt im Bett und versuchte einzuschlafen.

dröm skön

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

6.11.07 17:39


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de

Welcome

.:Have fun:.

About me

.:Thats me:. .:Archiv:.

Musicals

.:Visited:. .:Upcoming:.

Links

My life in England The ultimatives KsD Thats me

Contact

.:Gästebuch:. .:Kontakt:.